Die Versicherung für Arbeiten in großer Höhe

Die Roederer Gruppe bietet Ihnen ihre Expertise in der Versicherung von Arbeiten in der Höhe, insbesondere für den Beruf des Industriekletterers. Schützen Sie Ihr Unternehmen vor Ansprüchen Dritter aus Personenschäden, materiellen und immateriellen Schäden, die sich aus Ihrer Haftung (vertraglich oder deliktisch) und Ihrer zehnjährigen Gewährleistung für die erbrachten Leistungen ergeben.

Industriekletterer

 

Allgemeine Haftpflicht 

 

Während der Leistungserbringung 

Die Begriffe Betriebshaftung, Haftung vor der Erbringung und während der Arbeiten bezeichnen Schäden, für die das Unternehmen vor der Erbringung seiner Leistung verantwortlich ist.  

Die Haftung bezieht sich auf die Ausübung Ihrer Tätigkeiten, insbesondere als Unternehmer, Arbeitgeber, Eigentümer, Mieter und Verwalter von beweglichem oder unbeweglichem Eigentum. 

 

Nach der Leistungserbringung 

Die Begriffe Garantie oder Haftung nach der Erbringung, für gelieferte Produkte und Nacharbeiten bezeichnen sämtlich Schäden, für die das Unternehmen nach Erbringung seiner Dienstleistung verantwortlich ist. 

Die Haftung bezieht sich auf Schäden, die durch die gelieferten Produkte und Arbeiten oder bei deren Verwendung von Ihren Kunden oder Dritten verursacht werden. 

Die Versicherung für Arbeiten in großer Höhe gilt für folgende Tätigkeiten:

  • Fensterreinigung 
  • Ausästen von Bäumen und Sträuchern 
  • Anbringen von Werbeschildern oder Abdeckplanen 
  • Schneeräumung 
  • Schaumentfernung 
  • Insektenbekämpfung 
  • Felssicherung 
  • Kanalisationsreinigung 
  • … 

Ihre Dienstleistungen und Arbeiten betreffen Gebäude? Eine zehnjährige Gewährleistungsversicherung ist hier unerlässlich.  

 

Zehnjährige Gewährleistungsversicherung 

Sobald Ihre Aktivität das Baugewerbe betrifft, genügt es nicht, nur die oben genannten Leistungen auszuführen. Mit diesen Arbeiten fallen Sie in den Geltungsbereich der zehnjährigen Gewährleistungspflicht (Artikel 1792 ff. des französischen Bürgerlichen Gesetzbuchs).  

Wenn Sie nicht versichert sind, werden Sie mit den in Artikel L243-3 des Versicherungsgesetzbuches vorgesehenen Strafen belegt, d. h. mit einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten und einer Geldstrafe von 75.000 € oder mit einer dieser beiden Strafen. 

Sie müssen einen Versicherungsnachweis für die ausgeübten Tätigkeiten vorlegen. Er wird von Ihren Kunden und Auftraggebern angefordert. 

Wir können Ihnen die an Ihre Verpflichtungen und an die Aktivitäten Ihres Unternehmens angepassten Garantien anbieten. Nachfolgend finden Sie die häufigsten versicherungspflichtigen Bautätigkeiten:  

  • Maurerarbeiten 
  • Schornsteinverstärkung 
  • Klempnerarbeiten 
  • Fassadentrocknung 
  • Austausch von Dachziegeln und Schieferplatten 
  • Installation von Blitzableitern und Antennen 
  • Zerstörungsfreie Prüfung im Kundenauftrag 
  • Dachdeckerarbeiten 
  • Sicherung gegen Absturz aus der Höhe 
  • Malerarbeiten 

Zudem können wir Versicherungen für weitere Aktivitäten untersuchen:

  • Bauingenieurwesen 
  • Metallgerüstbauten 
  • Metallverkleidungen 
  • ... 

 

Was Sie bei der Versicherung für Arbeiten in großer Höhe beachten müssen 

Wir empfehlen Ihnen, der Ausarbeitung einer umfassenden und aussagekräftigen Darstellung Ihrer Aktivitäten und auch der Anpassung Ihrer Qualifikationen an die durchgeführten Tätigkeiten besondere Aufmerksamkeit zu widmen.  

Unabhängig davon, ob Sie beim Kunden direkt oder als Subunternehmer tätig sind, ist es notwendig, eine allgemeine, zivilrechtliche Haftpflicht- und gegebenenfalls eine zehnjährige Gewährleistungsversicherung abzuschließen.  

Achten Sie auch auf Ihre besonderen, vertraglichen Verpflichtungen (Anforderungen Ihrer Kunden, Verzicht auf Regressansprüche usw.) und die Anpassung des versicherten Kapitals an die eingegangenen Risiken. 

Wenn Sie Mitarbeiterausbildungen durchführen (Höhenarbeit, PSA usw.), ist es wichtig, dies anzugeben, um die entsprechenden Garantien vorzusehen. 

 

Rufen Sie uns an

 

Besoin d'aide ? Une question ?